DAS ORIGINAL!
28.07.2021

Wunschtrauort Grabkapelle Stuttgart

Standesamtliche Trautermine 2022 ab 31. Juli online | Weiterer Infotermin am 8. August 2021

STAATLICHE SCHLÖSSER UND GÄRTEN BADEN-WÜRTTEMBERG:
Für 2022 geben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Standesamt der Stadt Stuttgart die Trautermine für das Priesterhaus am Fuß der Grabkapelle auf dem Württemberg bekannt: Ab 31. Juli sind die Termine für das kommende Jahr auf der Website der Grabkapelle verfügbar.

Grabkapelle Stuttgart

Standesamtliche Trauungen im Priesterhaus

Im Trauzimmer des Priesterhauses am Fuß der Grabkapelle auf dem Württemberg finden seit Mai 2020 standesamtliche Trauungen statt - mit dem romantischen Ausblick auf das "Monument der ewigen Liebe": Das Mausoleum, für Königin Katharina erbaut, ist der Inbegriff der Romantik - es gilt als der "romantischste Ort" Stuttgarts.

Die Inschrift "Die Liebe höret nimmer auf" über dem Eingangsportal erinnert an die tiefe Verbundenheit von König Wilhelm I. und seiner jung verstorbenen Frau; sie ist der ideale Leitspruch für frischvermählte Paare auf dem Weg in das gemeinsame Leben.

"Wir freuen uns, dass wir seit letztem Jahr das ganze Hochzeitspaket anbieten können", so Christiane Grau, Verwalterin der Grabkapelle. "Die Paare und die Hochzeiten liegen mir ganz besonders am Herzen."

Priesterhaus Stuttgart

Freie Trauungen im Kapellenraum

Neben den standesamtlichen Trauungen im Priesterhaus sind freie Trauungen im eleganten Kapellenraum möglich. Die klassizistische Kulisse des Monuments, die umliegenden Weinberge und der fantastische Ausblick über das Neckartal und die Landeshauptstadt bieten den passenden Rahmen für unvergessliche Erinnerungen und Hochzeitsbilder sowie für die Sektempfänge im Anschluss an die Trauzeremonie, die das "1819 Bistro am Wirtemberg" für Hochzeitsgesellschaften anbietet.

Dabei sind die Trauungen nicht nur für die künftigen Eheleute ein außergewöhnliches Erlebnis: "Die Atmosphäre ist einfach ganz besonders, wenn zwei Menschen heiraten - und vor Glück strahlen. Das macht auch uns glücklich!", verrät Kapellenverwalterin Christiane Grau.

Kapellenraum der Grabkapelle

Trautermine ab 31. Juli online buchbar

Dass sich das Priesterhaus schnell zu einer gefragten "Traumlocation" im Raum Stuttgart entwickelte, bestätigt auch das Team des Standesamtes in Untertürkheim: "Wir freuen uns sehr, dass wir diesen ganz besonderen Ort seit kurzem in die Liste der Wunschtrauorte aufnehmen können; die Nachfrage nach standesamtlichen Trauungen war in der Vergangenheit bereits riesig."

Auch die Corona-Pandemie tat dem großen Interesse nach Hochzeiten keinen Abbruch: "Viele Paare haben sich in den letzten Monaten das 'Ja-Wort' bei uns gegeben, trotz der vielen Einschränkungen", ergänzt Kapellenverwalterin Christiane Grau.

Aufgrund des großen Interesses an Trauungen empfehlen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg eine frühzeitige Planung der Hochzeit. Für 2022 sind die Trautermine ab 31. Juli 2021 über die Website der Grabkapelle online verfügbar.

Luftaufnahme Grabkapelle Stuttgart

Infotermin am 8. August 2021

Wer sich zum Thema "Heiraten in der Traumlocation Grabkapelle auf dem Württemberg und Priesterhaus" informieren möchte, hat bereits eine Woche nach der Veröffentlichung der Trautermine die Gelegenheit dazu: Am 8. August 2021 um 17 Uhr findet der nächste Infotermin für interessierte Paare statt.

Bei einem 45-minütigen Rundgang stellt das Team der Grabkapelle die Möglichkeiten für eine Traumhochzeit im Priesterhaus und im Kapellenraum vor - vom Blumenschmuck bis zum Sektempfang. Wer eine Trauung plant, erfährt mehr über die Anmeldemodalitäten. Paare, die bereits einen Trautermin gebucht haben, erfahren mehr über den Ablauf. Die Anzahl der Plätze ist jeweils auf 20 Personen bzw. 10 Paare begrenzt. Eine Anmeldung zum kostenlosen Besichtigungstermin ist erforderlich unter der Mailadresse info@grabkapelle-rotenberg.de.


Weitere Informationen zum Thema STANDESAMTLICH HEIRATEN IM PRIESTERHAUS findet ihr auch HIER in eurem Hochzeitsportal Stuttgart.

ARTIKEL EMPFEHLEN: