DAS ORIGINAL!

06.11.2018

STUTTGART · HOCHZEIT-NEWS & -TIPPS

Freie Trauzeremonie in Portugal

Traurednerin Susanne Gamber erzählt

Auch wenn der offizielle Gang zum Standesamt unumgänglich ist, entscheiden sich immer mehr Paare zusätzlich für eine freie Trauung. Und das ganz bewusst, denn mit einer freien Trauzeremonie seid ihr nicht an vorgeschriebene Abläufe der Kirche oder anderer religiöser Einrichtungen gebunden. Ihr könnt ganz individuell entscheiden, wo und wie ihr heiraten möchtet, legt die Location, die Uhrzeit, die Lieder und die Anzahl eurer Gäste fest. Und weil einzig und allein ihr im Mittelpunkt steht, könnt ihr eure freie Trauzeremonie auf eure ganz eigene Art und Weise zelebrieren und vor allem den Inhalt gemeinsam mit dem Hochzeitsredner festlegen. Noch persönlicher kann eine Trauung nicht gestaltet werden! Und weil ihr an keinen bestimmten Ort gebunden seid, kann eine freie Trauzeremonie natürlich auch im Ausland stattfinden. Zum Beispiel in Portugal, wohin die FREIE TRAUREDNERIN SUSANNE GAMBER aus Neulingen bei Pforzheim dieses Jahr eines ihrer Brautpaare begleitet hat. Wir haben sie gebeten, uns für euch von dieser schönen Traumhochzeit in Portugal zu berichten.

Hotel Quinta do Juncal Portugal

Trauzeremonie in Portugal


Susanne: "Angefangen hat alles mit einer Trauung, die ich letztes Jahr in München machen durfte. Normalerweise fahre ich gar nicht so weit, aber das Brautpaar aus München war mir so sympathisch, dass ich nicht 'Nein' sagen konnte. Und ich konnte die Gelegenheit gleich nutzen, um eine Freundin in München zu besuchen.
Dass sich aus diesem Auftrag eine Reise nach Portugal ergeben sollte, konnte ich damals noch nicht ahnen. Im Publikum saß nämlich ein Gast, der mich wohl so toll fand, dass er mich einem befreundeten Pärchen empfahl. Dieses andere Münchener Pärchen suchte zu dieser Zeit eine Traurednerin, die mit ihnen im September 2018 nach Portugal fliegen und dort ihre Traumhochzeit begleiten sollte."

Internationale Gästescharr


"Und so kam eins zum anderen und ich stieg Ende September - zusammen mit meinem Mann, der glücklicherweise mitkommen konnte - in einen Flieger gen Süden. Das Brautpaar, das sich in "Serra del Rei" auf einer wunderschönen Quinta (zu Deutsch: Weingut) das Ja-Wort gab, hatte sich zwei Jahre zuvor ein Haus in Portugal gekauft. Und es hatte beschlossen, seine Gäste aus allen Teilen der Welt für die Hochzeit einfliegen zu lassen, was ich wirklich beeindruckend fand. Die Gäste kamen aus Brasilien, USA, Canada, Südafrika und natürlich aus Deutschland."

Detailverliebte Hochzeitsdeko

Come together am Vorabend


"Am Abend vor der Hochzeit gab es an der Lieblings-Strandbar des Paares ein Come Together, damit sich die Hochzeitsgesellschaft schon ein bißchen kennenlernen konnte. Mein Mann und ich waren auch dort und fanden auf Anhieb ein paar nette Gesprächspartner, die unsere Vorfreude auf den 'großen Tag' noch mehr steigerten. Wir waren nämlich auch auf das Hochzeitsfest eingeladen, was uns natürlich sehr freute."

Maritime Deko und Location im Landhausstil


"Und dann war es soweit. Wir fuhren zur Quinta und waren erst einmal überwältigt von dieser wunderschönen, großzügigen und gepflegten Location, die etwas versteckt im Hinterland inmitten von Weinbergen und Pinienbäumen lag. Das Wetter war natürlich phänomenal und alle Dienstleister, vorwiegend Deutsche, die in Portugal leben, arbeiteten Hand-in-Hand.
Die Dekoration bestand vor allem aus Treibholz, das an den nahe gelegenen Stränden gesammelt und zu einzigartigen, kleinen Kunstwerken verarbeitet worden war. Überall wurden natürliche Materialien, wie Holz, Muscheln, Steine und Blumen eingesetzt, was wunderbar zur Umgebung und dem rustikal-romantischen Landhausstil der Location passte."

Maritime Hochzeitsdeko mit Treibholz

Freie Trauung bei milden Temperaturen


"Die Trauung fand neben einem Teich auf einer Wiese statt und war unglaublich emotional! Alle freuten sich so sehr für das Paar und genossen die warme Septembersonne, die uns den ganzen Tag begleitete. Für mich war diese Trauung etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil es meine erste Trauung im Ausland war, sondern weil das Brautpaar, die Familie und Freunde uns alle so herzlich aufgenommen haben. Wir feierten bis in die frühen Morgenstunden und genossen die milden Temperaturen, die es uns bis spät in der Nacht erlaubten, auch draußen zu sitzen."

Freie Trauung in Portugal

Hochzeitsfeier mit exotischer Note


"Mein Fazit: Eine Trauung in Portugal ist etwas ganz Besonderes! Natürlich bedarf es etwas mehr organisatorischen Aufwand, wenn man nicht selbst vor Ort ist. Aber das beständige Wetter, die attraktiven Preise und die wunderschöne Landschaft geben der Hochzeitsfeier eine 'exotische' Note und wecken Urlaubsgefühle, die man bei einer Hochzeit in Deutschland nicht immer hat."


Liebe Susanne, vielen Dank für die tolle Schilderung dieser schönen Hochzeit in Portugal! Diese hat übrigens auf der schicken Quinta do Juncal in der portugisischen Serra D'el Rei stattgefunden. Ein echter Tipp, wenn ihr ebenfalls mit dem Gedanken an eine Hochzeit in Portugal spielt.

Weitere Informationen zu Freien Traurednerin Susanne Gamber, ihrem Team, ihrem Angebot und die kompletten Kontaktdaten findet ihr HIER in eurem Hochzeitsportal und auf ihrer Homepage.



(Fotos: Susanne Gamber)

ARTIKEL EMPFEHLEN: